Christina Maria Gangl

Christina Maria Gangl_Shiatsu

Diplomierte Hara Shiatsu Praktikerin – Shiatsu für Babies, Kinder und Jugendliche

Shiatsu für Babies, Kinder und Jugendliche 
Ich setze Shiatsu als Begleitung bei Babies, die viel schreien und nicht schlafen können, ein. Shiatsu lindernd bei Kindern und Jugendlichen Angst, Anspannung und Unruhe. Shiatsu reguliert den Schlaf und stärkt den Magen-Darm-Trakt. Es entspannt bei Hyperaktivität, Wut und Aggressivität. Shiatsu stärkt das Immunsystem und unterstützt die Selbstheilungskräfte, fördert bei Frühgeborenen das Wachstum und die Entwicklung. Shiatsu hilft bei Konzentrationsschwächen, Lernschwierigkeiten und Nervösität in der Schule.

Berufliche Erfahrung 
Seit 2006 als diplomierte Hara Shiatsu Praktikerin mit Moxa- und Schröpftherapie selbständig tätig. Fortbildung zur Prävention von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen, in den Bereichen Tanz, Yoga, Systemischer Familientherapie und Meditation.

Shiatsu Weiterbildung im Bereich Burn Out, Angst-Syndrom, Pathologie, Zähne und Kiefer, Meridianenergetik, Energetisches Do In und Jakiarbeit.

Seit März 2013 Privatklinik Goldenes Kreuz Schwerpunkt Onkologie.

Meine „time2smile-Mission“ 
Ich möchte Babies, Kinder- und Jugendlichen eine gesunde Körperwahrnehmung und Berührungssensibilität im eigenen Körper spielerisch erfahren lassen.

Ich biete einen "Spiel-Raum" an, um den Ausdruck und die Gefühle im Körper richtig entfalten und hochleben zu lassen.

Ich unterstütze dort, wo sich im Körper die größte Aufmerksamkeit und Sehnsucht breit macht und zeigt.

Ich biete auch Shiatsu für Paare und Eltern mit Kindern an, die ihre Beziehungen und Verbindungen aufbauen und stärken wollen. Um dies zu ermöglichen, lernen Sie Hara Shiatsu spielerisch kennen und erlernen hautnah einfach Behandlungsabläufe für sich und ihre Familie.

Mehr Infos unter www.shiatsu-leben.at


zurück